Telefon: 03441 5395151 Fax: 03441 5395152
Plotterpapier

Plotterpapier, Plotterfolien

Die Begriffe Plotterpapier und Plotterfolie werden synonym verwendet. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Papierarten und Eigenschaften.

Unbeschichtete Papiere (Naturpapiere)

Sie werden verwendet für monochrome Plots mit überwiegend Linien und kleinen Flächen in schwarz oder Farbe, z.B. technische Zeichnungen.
Diese finden Sie in der Liste 1 in 2 verschiedenen Serien:

  • SPI 70 / 80 / 90 /110 g/m², SPIW 90 g/m²
  • MIJ 60 / 80 / 90 g/m² und Transparent

Alle Plotterpapiere gleichermaßen gut geeignet. Es gibt geringe Unterschiede im Weißegrad, im Preis und in den Packungsgrößen. Beispielsweise können Sie bei MIJ auch Einzelrollen beziehen. Zum Vergleich können Sie kostenlose A4-Musterblätter anfordern.

Unsere Plotterpapiere sind hochweiß, qualitativ hochwertig und ebenbürtig zu den „Originalpapieren“ der Hardware-Produzenten. Nur der Preis ist ein anderer.

Leicht beschichtete Papiere

… auch pigmentierte Papiere genannt, besitzen eine dünne Beschichtung. Das Papier wird besser bedruckbar und kann ein paar Regentropfen auf der Baustelle vertragen.
Sie finden es in der Liste 2, Seite 1 - Serie SPJE 90 g/m² und MIJ-COL-LB-90 g/m².

Beschichtete oder gestrichene Papiere

… besitzen eine oder mehrere Beschichtungen, die u.a. den Auftrag größerer Farbflächen und bessere Farbbrillanz ermöglichen. Auch die Auflösung ist ab 1.440 dpi besser.
Sie finden diese Papiere in der Liste 2

  • SPJ 100 / 130 / 180 g/m²
  • PLOTT
  • MIJ-COL.

Grafische Papiere

Für grafische Vollfarbdrucke (Fotos, Poster) werden beschichtete Papiere verwendet, die auch eine höhere Grammatur ab ca. 120 g/m² aufweisen. Die Beschichtung ist eine Wissenschaft für sich und die Auswahl ist auch vom persönlichen Geschmack abhängig. Deshalb finden Sie auch auf diesem Sektor verschiedene Serien – überwiegend in den Listen 5, 6 und 7.
Diese Papiere sind z.T. mehrlagig beschichtet, um bestimmte Eigenschaften, wie z.B. höhere Farbaufnahme oder schnelle Trocknung zu erzielen.

Worauf es beim Kauf von Plotterpapier ankommt

Je nachdem, wie Ihr Plotter ausgestattet ist, eignen sich schmalere oder breitere Papiere. Zudem müssen Sie bei der Auswahl Ihres Papiers darauf achten, dass das Plotterpapier auf den Kern der Rolle passt. Ein Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Plotters wird Aufschluss darüber geben, welches Plotterpapier Sie verwenden können. Selbstverständlich können Sie sich auch an uns wenden, wenn Sie Rückfragen hierzu haben.

Neben der Größe und dem Kerndurchmesser gilt es beim Kauf von Plotterpapier zu beachten, dass ein für Ihre Anwendungen passendes Papier gekauft wird, um beispielsweise den unterschiedlichen Qualitätsanforderungen zu genügen. Zudem sollten so wenig wie möglich unbedruckte Ränder übrig bleiben. Das spart nicht nur Kosten, sondern ist auch ein Beitrag zum Thema Umweltschutz.

Antwort hinterlassen

*